Freunde des Wiligrader Schlosses e.V.
kompetent - informativ - unterhaltsam

was wir noch so tun

Modell

Führungen

Unser Verein organisiert regelmäßig Führungen zu folgenden Themen: allgemeine Führungen durch den Park und das Schloßensemble
Architekturführungen und
dendrologische Führungen. Auch andere Themen wie Wanderwege, Wasserläufe im Park, höfisches Leben und historische Entwicklung des Schlossnsembles Wiligrad sind nach Absprache möglich.Die Teilnehmerzahl ist unbegrenzt, bei Bedarf erfolgen die Führungen parallel in mehreren Gruppen.Sonderführungen für Familien, Vereine, Organisationen, Firmen, Institutionen, Parteien u.a. sind jederzeit möglich.Absprachen und Anmeldungen erbitten wir an Siegried Niemann, Tel.: 03867 61110 oder an Rolf Seiffert, e-mail: br.sn@t-online.de Für die Führungen erheben wir keine Gebühren, bitten aber um eine Spende für die Restaurierung der Denkmäler im Park von Wiligrad bzw. aktuell für die Reparatur der Schlossuhr. ... mehr

Fotos

Bilder

Hier finden Sie Bilder von der Parkanlage und dem Schloss. ... mehr

Spenden

Spenden

Unterstützen Sie unsere Arbeit bitte mit Spenden! Wir sammeln für die Rekonstruktion der Denkmäler im Park bzw. für besondere Teile des Wiligrader Schlosses.

Kontakt

Verein der Freunde des Wiligrader Schlosses e.V.
Wiligrader Str. 17, 19069 Lübstorf

info@wiligrader.de

FAX +49 (0)385 - 57 12 56 41

Kontaktformular

Schloss Wiligrad

Vom 16. Juli bis 7. Oktober ist die Ausstellung “ Mecklenburgische Hoftrachten – Prunk und Macht“ des Kurators Knut Matzat im Museum zu sehen. Dabei kehrt für kurze Zeit der Glanz des Schweriner Hofes in die nun 130 Jahre alten Mauern der Sommerresidenz der mecklenburger Großherzöge zurück. Gezeigt werden prächtig gestickte Röcke der Hofbeamten und Livreen der Dienerschaft. Und die Ausstellung gibt einen Einblick in Entstehung und Träger der Hofuniformen.

vom 21. Juli 2016

Aus der Redaktion SVZ, der Zeitung für die Landeshauptstadt

Schlossfreund Thomas Brinkmann schlüpft in Uniform des Mecklenburger Herzogs Johann Albrecht.
Diese Uniform gab es im Kaiserreich nur einmal: Herzog Johann Albrecht durfte sie tragen. Nun legt Thomas Brinkmann das originalgetreu nachgebildete Prachtstück an.

Hallo Herr Matzat,
herzlichen Dank an den Wiligrader Schlossverein für die Teilnahme an unserem Schlossfest in Gelbensande. Es war wieder ein sehr schönes, gelungenes Fest bei bestem Wetter! Wir hatten viele Besucher im Schloss und noch etliche draußen, die nicht reingekommen sind.

18. Juni 2016 - auch in diesem Jahr nahm unser Verein am Schlossfest in Schwerin teil. Der Verein "Freunde des Schweriner Schlosses e.V." hatte 25. Jubiläum eingeladen. Wir erhielten einen Stand im Schlossinnenhof. Das war zwar gut gemeint, aber der Andrang der Besucher hielt sich in Grenzen, da hier Eintritt verlangt wurde.

Kurz vor ihrem Umzug von Karlsruhe zu ihrem Sohn nach Schondorf am Ammersee in Oberbayern überließ Frau Ursula Hodel dem Verein der Freunde des Wiligrader Schlosses e.V: zahlreiche Bilddokumente, persönliche Aufzeichnungen und seltene Bucher zur Geschichte Wiligrads und Mecklenburgs.

Einen wertvollen Zuwachs erhielt die Sammlung des Vereins der Freunde des Wiligrader Schlosses e.V. durch eine mehrere Objekte umfassende Schenkung von Gillhoff-Preisträger Dr. Dieter Rakow/ Ratzeburg. Er übereignete dem Verein ein 95 cm langes Ritualschwert aus der Kolonialzeit Kameruns. Die Scheide der mit prachtvollen Zierquasten geschmückten Waffe besteht aus Gazellenleder. 1913 bestand die sogenannte Schutztruppe in der deutschen Kolonie Kamerun aus 185 Deutschen und 1.560 Einheimischen.

Rolf Seiffert, Mitglied des Vereins der Freunde des Wiligrader Schlosses e.V., übergab dem Verein der Freunde des Schweriner Schlosses e.V. eine Spende von 200 Reprintausgaben des ersten, 1921 im Carl Hinstorffs Verlag Rostock erschienen Schlossführers für das Schweriner Schloss.

Der 5. Juni 2016 ist auch in Wiligrad WELTERBETAG

Unter dem Motto „UNESCO-Welterbe verbindet“ beteiligt sich auch der Verein der Freunde des Wiligrader Schlosses e.V. am 5. Juni 2016 im Rahmen der Welterbebewerbung Schwerins am diesjährigen 12. Welterbetag.

Seit Mitte des Jahres 2016 ist der Verein der Freunde des Wiligrader Schlosses e.V. Mitglied der Vereinskoordinierungsgruppe Weltkulturerbe Schwerin und nimmt regelmäßig an den Besprechungen und Sitzungen des Gremiums teil.

Das Jahr 2017 verspricht viele neue Erlebnisse in Wiligrad mit dem Schlossverein.
Einige traditionelle Events werden auch in diesem Jahr nicht fehlen. z.B. Ostern, Rhododendronblüte, Schweriner Schlossfest, Tag des offenen Denkmals.

Kostbare und zugleich köstliche Erinnerungen des Schweriner „Schippers“ Friedrich Hofemann erhielt der Verein der Freunde des Wiligrader Schlosses e.V. von der Schwerinerin Frau Elfriede Hofemann.
All unseren Freunden, Gästen, Sponsoren und Besuchern wünschen wir ein gesundes, glückliches, friedliches neues Jahr 2016.
Aus Tutzing am Starnberger See in Oberbayern erhielt der Verein der Freunde des Wiligrader Schlosses e.V. kürzlich von Herrn Hans-Joachim Reuter eine wertvolle Bereicherung seiner Unterlagen. Der gebürtige Mecklenburger war ein Patenkind der Herzogin Elisabeth (1885-1969), der zweiten Gemahlin des Herzogs Johann Albrecht (1857-1920).

Das einzigartige Wiligrader Schlossensemble, am Schweriner Außensee gelegen, mit der herrlichen Parkanlage, die aufwendig nach historischem Vorbild 2014 gestaltet wurde mit rd. 1000 Neuanpflanzungen von Rhododendronbüschen, ist immer einen Ausflug wert.

All unseren Freunden, Gästen, Sponsoren und Besuchern wünschen wir ein gesundes, glückliches, friedliches neues Jahr 2017.

Die Turmuhr muss wieder ticken!
Der Turm des Wiligrader Schlosses hat eine schöne große Uhr, leider schweigt sie seit Jahren.
Der Schlossverein hat es sich zur Aufgabe gemacht, dies zu ändern.

Am 29. 11. 2016 wurde die Turmuhr im Schloss Wiligrad feierlich nach aufwendiger und fachgerechter Reparatur Punkt 15.00 Uhr zum Glockenschlag in Betrieb genommen.

 

Seien Sie herzlich willkommen auf unserer neuen Homepage. Blättern Sie durch die Seiten und entdecken Sie viel Neues und vielleicht auch schon Bekanntes über Wiligrad.

Auch in diesem Jahr haben wir viel Arbeit und Mühe in die Vorbereitung für die Ausstellung im Maschinenhaus gesteckt. Entsprechend des Mottos „Gemeinsam Denkmale erhalten“ gestalteten wir unsere Themen.

  • Wiligrader Technikgeschichte
  • Neue Erkenntnisse zur Wiligrader Baustruktur
  • Projekte, Höhepunkte und Tätigkeiten des Vereins

Zusätzlich organisierten wir 4 offizielle Führungen zu speziellen Themen mit Experten.

Der "Verein der Freunde des Schlosses Wiligrad" hat sich im Januar 2002 gegründet und verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke.